Elektrofahrzeuge im städtischen Fuhrpark

Das BMU identifiziert den „Sektor Verkehr„ als drittgrößten Verursacher von Emissionen. „Elektrofahrzeuge angetrieben mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen sollen langfristig Schadstoffe aus fossilen Brennstoffen vermeiden.“ Die Fahrzeuge des stadt- und stadtwerkseigenen Fuhrparkes wurden bis November 2019 bis auf 2 Fahrzeuge komplett mittels fossilen Brennstoffen angetrieben. Einen Beitrag der Stadt ist es, nach und nach die fossil betriebenen Fahrzeuge im eigenen Fahrzeugbestand nach Möglichkeit durch elektrisch betriebene PKWs abzulösen.

Durch das Förderprojekt gefördert aus dem Sondervermögen "Energie-und Klimafonds" mit dem Förderkennzeichen Nr. 03EMI3009 sind vier elektrisch angetriebenen Fahrzeugen und Ladeinfrastruktur angeschafft worden. Das Projekt ist mit 65.917 € gefördert worden.

Seit Juli 2020 verfügt die Fahrzeugflotte der Stadtverwaltung und Stadtwerke über 6 elektrisch angetriebene Fahrzeuge und 4 Ladepunkte.