Integriertes Konzept

 

Die Stadt Idar-Oberstein steht vor der Herausforderung, die ambitionierten Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erfüllen. Als ländlich gelegene und stark mit der Natur und dem Nationalpark Hunsrück-Hochwald verbundene große, Kreisangehörige Stadt im Landkreis Birkenfeld, sieht sich die Stadt verpflichtet, weiter in den Klimaschutz zu investieren, um auch den nachfolgenden Generationen ein lebenswerdes und klimafreundliches Umfeld zu bieten.

Einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz möchte die Stadt leisten, indem sie ein integriertes Klimaschutzkonzept erarbeiten lässt. Zentrales Ziel des integrierten Klimaschutzkonzeptes ist es einerseits eine möglichst große Reduktion des Energieverbrauches und der Emissionen von Treibhausgasen unter wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Gesichtspunkten zu realisieren, andereseits wird das Ziel angestrebt, die Lebensqualität und wirtschaftliche Attraktivität der Stadt Idar-Oberstein zu steigern. Auf Grundlage des Konzeptes sollen die Funktionen  der Stadt, als attraktiver Wohn-, Arbeits- und Sozialraum sowie als Ort der Kultur gestärkt werden.

Die Konzepterstellung wird innerhalb der Klimaschutzinitiative des Bundes gefördert, das Projekt läuft unter dem Förderkennzeichen 03K08759 und trägt den Namen "Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Idar-Oberstein".